Startseite
Therapien
    WBA
    Schwingkissentherapie
    Akupunktmassage
    Dorn-Therapie
    Klangtherapie
    Phytotherapie
    Chakraausgleich
Behandlungsschwerpunkte
Kurse
Praxis
Petra Martina Kärcher
Anmeldung / Kontakt



Nach oben

Wirbelsäulen Basis Ausgleich

Wenn wir buchstäblich nicht mehr im Lot sind, unsere Mitte nicht mehr da ist, wo sie hingehört, dann hat das nicht nur Auswirkungen auf unser inneres Gleichgewicht, sondern beeinträchtigt das ganze (Körper) System, vom Scheitel bis zur Sohle.
Das körperliche Gleichgewicht wird u.a. durch die Lage der Augen auf einer immer horizontalen Ebene gewährleistet. Ist dies durch einen Beckenschiefstand nicht mehr der Fall, sorgt die Wirbelsäule dank ihrer Flexibilität dafür, dass diese Ebene wieder hergestellt wird.

Wie schafft sie das?

Die Wirbelsäule ist keine Säule, wie der Name uns weismachen will. Wenn wir das Gesamtkunstwerk von aussen betrachten, so reiht sich Wirbel an Wirbel, wie eine Perlenkette. Der Name Wirbelkette wäre deswegen eigentlich treffender. Durch die Bildung einer Skoliose, d.h. einer Wirbelsäulenverkrümmung kann der Körper diese Balance wieder herstellen, schafft sich aber natürlich gleichzeitig viele weitere Beschwerden:



Nach oben



Nach oben

Diese ungünstige Haltung verursacht oft eine Verspannung der tiefen Rücken- und Nackenmuskulatur und ein überdehnen des Bandapparates.

Zudem werden die Bandscheiben übermässig fehl belastet, die Zwischenwirbellöcher verengt und der austretende Nerv wird übermässig gereizt. Dies führt wiederum zu heftigen Schmerzen und kann auch über das vegetative Nervensystem zu Störungen im entsprechenden Organbereich führen.

Durch einfache und schmerzfreie Dehngriffe kann der Bandapparat des Beckens gedehnt und wieder in seine natürliche Lage zurück versetzt werden. Dadurch wird auch das Iliosakralgelenk mobilisiert. Mit einer anschliessenden Schwingkissen-Massage sowie Akupunktmassage wird das körperliche wie auch das innere Gleichgewicht wieder hergestellt und die Energien können wieder ungehindert im Körper fliessen. Wir fühlen uns wieder im Lot.



Nach oben