Startseite
Therapien
Systemisches Familienstellen
Behandlungsschwerpunkte
Kurse
Praxis
Petra Martina Kärcher
Anmeldung / Kontakt

Systemisches Coaching und Familienstellen

Alte Wunden heilen, unausgesprochenes endlich sagen, Ordnung herstellen im Familiensystem und die Liebe wieder fliessen lassen. In meine Kraft kommen. Dies sind meiner Meinung nach die wichtigsten Gründe, warum Familienstellen sinnvoll ist. Wir alle tragen eigene Wunden und Verletzungen in uns – das gehört zum Menschsein dazu - und auch solche, welche über Generationen hinweg weitergegeben wurden. Aber darüber hinaus verfügt jeder Mensch über eine grosse Menge an Lebenskraft und –energie, um fähig zu sein, diese Wunden und Verletzungen zu heilen.

Das Familienstellen ist eine von vielen Möglichkeiten, sich diesen Lebensthemen anzunähern. Schatten zu erhellen und Ungutes aufzulösen. Alte, nicht mehr gemässe Verbindungen und Verstrickungen zu lösen, damit man sich selber und den anderen wieder freilassen kann. Dabei geht es nicht darum, Altes sinnlos abzuschneiden, sondern darum, sich für neue und gesunde Verbindungen zu öffnen. Nur wenn Altes geheilt ist, geben wir es auch nicht an die nächste Generation weiter.

Familienstellen ist eine Art Familientherapie, ohne dass Sie gleich die ganze Familie mitbringen müssen. Wir alle haben dies schon erlebt, dass wenn wir uns intensiv eine Person vorstellen, es durchaus auch möglich ist, genauso intensive Gespräche mit dieser Person zu führen. Nichts anderes geschieht beim Familienstellen, wir fühlen uns ein in eine Stellvertreterposition und können somit dem anderen helfen, sein System zu heilen. Vieles kann dann in Heilung kommen, wenn es erst einmal aufgedeckt und an- und ausgesprochen ist. Nebst den Stellvertretern ist das Wort unser mächtigstes Werkzeug auf diesem Weg. Im Familienstellen wird eine Reihe von Sätzen verwendet, welche eine stark lösende, heilende und klärende Wirkung haben. Natürlich entscheidet der Stellvertreter, ob ein Satz „passt“ oder nicht und erst wenn es sich absolut stimmig anfühlt, werden diese Worte dann ausgesprochen. Die erleichternde Wirkung dieser Heilsätze erstaunt mich immer wieder aufs Neue und kommt für mich immer wieder als Wunder daher.

An was merken Sie, dass das Familienstellen für Sie das Mittel der Wahl ist? Sie werden immer wieder mit denselben Problemen bei der Arbeit oder in der Partnerschaft konfrontiert

Sie sind von alten Traumata aus Ihrer eigenen Kindheit oder derer Ihrer Vorfahren belastet

Sie oder Ihr Kind erleben Mobbing

Sie stehen vor einer schwerwiegenden Entscheidung im Beruf oder Privaten

Sie leiden unter langwierigen Krankheiten, welche zwar medizinisch abgeklärt sind, aber es sich keine Lösung abzeichnet

Auf unerklärliche Weise können Sie Ihr Leben nicht so leben, wie Sie es sich wünschen und es Ihnen entsprechen würde

Und vieles mehrIn diesen Fällen (die Liste ist selbstverständlich nicht vollständig) kann es hilfreich sein, einen Blick auf das Familiensystem und die Ahnenreihe zu werfen. In vielen Fällen ist es möglich, dass alte, übernommene Geschichten wirken, die nicht zu Ihnen gehören – und in einem Familienstellen zurückgegeben werden können.



• Familienstellen ist auf verschiedene Weisen möglichen Gruppen mit menschlichen Stellvertretern (mehr Informationen dazu hier)


• Im Einzelsetting auf dem Brett mit Figuren (Bild)



Nach oben




Nach oben

• Im Einzelsetting mit so genannten Bodenankern Alle Varianten haben ihre ganz eigenen Vorteile. Wenn ich detaillierte und für das Aufstellen eminent wichtige Auskünfte der menschlichen Stellvertretern erhalten möchte, so geht das natürlich mit den Figuren nicht. Das Aufstellen auf dem Brett mit den Figuren erlaubt es uns jedoch, in einem viel intimeren und noch geschützeren Rahmen zu arbeiten. Das Tempo kann individueller angepasst werden auf die jeweilige Situation.

Aber egal, mit welcher Form man arbeitet, das wichtigste Kriterium ist die Achtsamkeit des Therapeuten, die Empathie und die Wertschätzung dem Klienten und dessen Familiensystem gegenüber. Ebenfalls soll der Therapeut niemals urteilen, sondern mit der grösstmöglichen Liebe dem ganzen System gegenüber handeln.



Warum funktioniert das Ganze denn eigentlich? Man ist zwischenzeitlich u.a. durch die Hirnforschung auf die so genannten Spiegelneuronen gestossen:

Diese erlauben es uns, uns in einen anderen hinein zu fühlen. Je mehr wir vom anderen begreifen, desto besser können wir ihn verstehen und desto eher haben wir die Möglichkeit, Konflikte zu erkennen, zu klären und zu lösen. Diese Spiegelneuronen helfen uns wahrscheinlich auch, uns in die Stellvertreterposition einzufühlen und die Gefühle dieser Person wahrzunehmen und auszudrücken.

Der zweite Wirkmechanismus ist sicher ganz simpel die Sprache. Wenn wir mit einer Person sprechen, verändert sich etwas bei der anderen Person, aber auch etwas bei uns selbst. Sprache und damit Worte, haben eine enorme Wirkung. Wir alle wissen, was ein falsches Wort zum falschen Zeitpunkt für eine entscheidende Wirkung haben kann – ja es kann von einem Augenblick zum anderen eine Beziehung zerstören – aber genauso kann ein gezieltes Wort am richtigen Ort grosse Heilung bringen, kann klären, stärken, lösen und verbinden. Natürlich haben nicht die Worte an sich eine magische Wirkung, denn für jeden bedeuten Worte wieder etwas anderes. Darum ist es während einer Aufstellung so fulminant wichtig, die für den Klienten richtigen Worte zu finden und aussprechen zu lassen, damit er in seine eigene Heilung eintreten kann.

Dabei wird unterschieden zwischen den Worten, die Situationen einfach mal klarstellen und einfach mal eine Tatsache ausgesprochen wird, wie z.B. „Ich bin zutiefst verletzt und sauer“ oder „Du hast mich immer missachtet und das hat mich unendlich verletzt“. Und dann gibt es diese klassischen Heilsätze, welche eine ungeahnte Kraft ausstrahlen wie z.B. der simple und fast altertümlich anmutende Satz „Ich achte und ehre Dich“. Oder „Du bist meine Mutter, ich Deine Tochter“. Solche Sätze haben eine Kraft, weil sie klären, sie auszusprechen ordnet ein eventuelles Wirrwarr und stellen die Ordnung der Liebe wieder her.

Mit Worten kann man auch jonglieren, wenn ein Satz partout nicht passen will, dreht man ihn um oder fügt einen Zusatz hinzu wie z.B. „Auch wenn ich es fast nicht aussprechen kann, so bist doch Du der/die Grosse und ich die Kleine“. Oft erleben wir dadurch schon eine enorme Erleichterung im System.

Um Ihnen die bestmögliche Beratung geben zu können, biete ich alle Varianten an. Das Familienstellen in Gruppen findet ca. 4 x im Jahr statt. Hier finden Sie die aktuellen Daten und weitere Informationen dazu.

Wenn Sie nicht genau wissen, was für Sie in der aktuellen Situation das Richtige ist, dann kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches und vertrauliches Gespräch oder schreiben mich per Mail an.



Systemisches Familienstellen mit Stellvertretern – „Heilung alter Wunden“

Am Samstag, 2. November 2019 – Bad Zurzach

Beim Familienstellen mit Stellvertretern wird das persönliche Anliegen in der Runde dargelegt und ausformuliert. Wenn in Zusammenarbeit mit der Seminarleiterin herausgespürt wurde, welche Personen aufgestellt werden, sucht der Seminarteilnehmer/die Seminarteilnehmerin je einen Stellvertreter aus der Runde für die aufzustellenden Personen aus dem Familiensystem. Es wird ebenfalls ein Stellvertreter für die eigene Person ausgesucht und aufgestellt.

Durch behutsames Abfragen, wie es den Stellvertretern geht wird die Arbeit begonnen und durch die wertvollen Rückmeldungen dieser kann dem Thema auf die Spur gekommen werden, können Blockaden aufgespürt, alte Muster aufgedeckt und alte Verstrickungen aufgelöst werden. Durch heilende Sätze werden ungute Verbindungen aufgehoben, kann die gute Ordnung in einem System wieder hergestellt werden und die Energie kann wieder ungehindert durch das Familiensystem fliessen.

Welche Themen können aufgestellt werden:Sie werden immer wieder mit denselben Problemen bei der Arbeit oder in der Partnerschaft konfrontiert

Sie sind von alten Traumata aus Ihrer eigenen Kindheit oder derer Ihrer Vorfahren belastet

Sie oder Ihr Kind erleben Mobbing

Sie stehen vor einer schwerwiegenden Entscheidung im Beruf oder Privaten

Sie leiden unter langwierigen Krankheiten, welche zwar medizinisch abgeklärt sind, aber es sich keine Lösung abzeichnet

Auf unerklärliche Weise können Sie Ihr Leben nicht so leben, wie Sie es sich wünschen und es Ihnen entsprechen würde

Und vieles mehrTeilnahme ohne eigenes Anliegen / Stellvertreter

Um das Familienstellen kennenzulernen ist es möglich, sich als Beobachter resp. Stellvertreter ohne ein eigenes Anliegen anzumelden. Auch wenn kein eigenes Thema angebracht wird, ist es dennoch eine enorm erkenntnisreiche Erfahrung – vor allem, wenn man als Stellvertreter ins Feld genommen wird – denn auf wundersame Weise haben genau diese Positionen oft mit eigenen Themen zu tun.

Datum: Samstag, 2. November 2019

Zeiten: 09:00 – 17:30 Uhr

Ort: Altersheim Pfauen „Generationenhaus“, Quellenstrasse 5, 5333 Bad Zurzach

Kosten
: mit eigenem Anliegen/Aufstellung:
CHF 260.—

Ohne eigenes Anliegen/als Stellvertreter:
gratis (ab Juni 2020 CHF 75.--)

Seminarpauschale inkl. Pausenerfrischungen und Parkplatz CHF 16.--
ohne Parkplatz CHF 10.--

Seminarleitung

Und weil es gemeinsam schöner ist und mehr Freude macht, wird dieses Seminar im Team angeboten. Die Seminarleiterin, bei der das Seminar gebucht wurde, wird auch die Aufstellung leiten.



Nach oben




Nach oben

Die Seminarleiterin, Petra Martina Kärcher, ist ausgebildete Naturheilpraktikerin und arbeitet seit bald 20 Jahren als Therapeutin für energetische Therapien und Massagen mit eigener Praxis in Schaffhausen.

Sie hat fundierte Ausbildungen in Systemischem Coaching, Familienstellen und diversen komplementärmedizinischen Heilformen sowie jahrzehntelange Erfahrung mit Familienstellen durch Selbsterfahrung.



Nach oben




Nach oben

Die Seminarleiterin, Esther Bettina Schwann, ist Homöopathin, Systemische Beraterin und Astrologin mit eigener Praxis in Rheinfelden.

Mehr als dreissig Jahre Berufserfahrung in Industrie und Dienstleistung, mehr als fünfzig Jahre an Selbsterfahrung bilden die Basis für den heutigen Beruf und für das Mensch sein. Irgendwann erfolgte der innere Ruf nach bewusster Veränderung, Transformation und der Ruf des Herzens.

Die diversen Kurse und Seminare reichert die Seminarleiterin mit vielen Beispielen aus der systemischen Arbeit, der psychologischen Astrologie und generell aus der täglichen Lebens-Praxis an.



Nach oben